St. Georg – en Eiland?

Ein theatraler Rundgang durch den Stadtteil von Michael Uhl
Ohnsorg-Theater 2022

Trailer von Christian Richard Bauer

Ein gewaltiger Sturm spült das Publikum aus dem Theater direkt vor den Hamburger Hauptbahnhof: nach St. Georg, das einst durch die Stadtmauer von der Hansestadt getrennt war. Von diesem Ort erzählt man sich, dass es dorthin die Unangepassten, die Verrückten und Fremden verschlagen hat. Mithilfe von „Einheimischen“ – den Stimmen von 24 Bürgerinnen und Bürgern – bewegen sich die Reisenden über das Eiland und erkunden es.

Peggy: „Als ich kam, war St. Georg ein Slum.“
Martin: „Und dann wurde das Sanierungsgebiet.“
Mohammad: „Warum musst du einfach mein Leben kaputt machen? Sage das!“

Ein Abend über einen Stadtteil und seine Menschen. Und den Wandel.
Einmal quer durch das wild-bunte St. Georg.
Mit einem begehbaren Hörspiel und einem Live-Musiker.
Und dem Publikum…

Hörspiel mit:
Robert Eder, Markus Gillich, Caroline Kiesewetter, Rabea Lübbe, Meike Meiners
Und 24 Bürgerinnen und Bürgern
Auf Hoch- & Plattdeutsch

Recherche & Regie: Michael Uhl
Szenen- & Kostümbild: Britta Langanke
Musik & Live-Spiel: Jonathan Wolters
Dramaturgie: Anke Kell
Plattdeutsch: Christian Richard Bauer

Weitere Informationen und Termine unter: www.ohnsorg.de